Startseite

Maria Montessori auf der Kinoleinwand

Am 07.03.2024 kommt bundesweit ein neuer Spielfilm in die Kinos: „Maria Montessori“ (Frankreich, 2023). Bei der Vorpremiere im Cinema Arthouse am 25. Februar um 11:30 Uhr werden wir als Filmpaten für Gespräche zur Verfügung stehen.

Der Film gibt bewegende Einblicke in einen entscheidenden frühen Abschnitt im Leben von Dr. Maria Montessori, einer genialen Pädagogin und herausragenden Persönlichkeit des 20. Jahrhunderts.

In einer fiktionalisierten Darstellung zeichnet der Film die großen Herausforderungen nach, denen sie vor 125 Jahren als intelligente, wissenschaftlich engagierte Frau beruflich und privat gegenüberstand. Der persönliche Konflikt zwischen ihrer leidenschaftlich vorangetriebenen Arbeit, ihrem Anspruch als eigenständige Frau und der Beziehung zu ihrem unehelich geborenen Sohn Mario wird auf einfühlsame Weise wiedergegeben.

Gleichzeitig beleuchtet der Film die erste Phase von Montessoris wegweisender pädagogisch-wissenschaftlicher Arbeit. Systematische Beobachtungen und Rückschlüsse bei vernachlässigten und geistig behinderten Kindern bildeten eine der Grundlagen für ihre „Entdeckung des Kindes“.

So verknüpft der sehenswerte, aufwendig ausgestattete Film wichtige historische Entwicklungen zur Reformpädagogik sowohl mit Kinderrechten als auch mit Frauenrechten – wichtige Themen, die noch heute aktuell sind.

Hier geht es zur Website vom Cinema Arthouse.